Das geht zurück (kindle ebook „Tiere essen“)

Vorweg: ich liebe es mittlerweile Bücher elektronisch zu lesen. Es ist bequem, augenfreundlich und alles. Dafür nehme ich sogar in Kauf DRM geschützte Inhalte zu „kaufen“ – was ich bei Audio und Video immer vermieden habe. Ich nehme auch zähneknirschend in Kauf, dass die Verlage hierzulande die durch digitale Produktion eingesparten Produktionskosten nicht, oder nur in geringem Maße, an die Leser weitergeben. So kostet mich die kindle-Version von Jonathan Safran Foers „Tiere essen“ genau die 9,99 die mich die Taschenbuchausgabe gekostet hätte (ja, der Mehrwertsteuersatz ist nicht der gleiche, aber Amazon verkauft ja, soweit ich weiß gar nicht nach dem deutschen Satz – und jetzt wird es kompliziert, deshalb kürze ich hier einfach ab.)
Was bekomme ich? Ein vom betreuenden Verlag Kiepenheuer & Witsch so schludrig hingehauenes Produkt, dass ich es zurückgegeben habe.
Zum Einen: es gibt keine (der Buchausgabe entsprechenden) Angabe von Seitenzahlen. Das ist für ein Sachbuch, aus dem man ggf. auch mal zitieren möchte, schon ein no-go. Klar, es gibt die amazon-eigenen „Positionen“, die sind aber mit nichts vergleichbar. Und üblich ist die Seitenangabe bei anderen Büchern durchaus.
Dann: für ein Sachbuch nicht ungewöhnlich gibt es drei Anhänge: die original Anmerkungen, Anmerkungen zu den im Text vorkommenen amerikanischen Besonderheiten und deren Gegenüberstellung mit Deutschland (von einer hiesigen Vegetarier oder Veganer Organisation hinzugefügt) und schließlich ein ausführliches Register. All diese Anmerkungen – wir befinden uns in der eBook Variante – verweisen, genau, auf Seitenzahlen des Buches. Diese gibt es nicht (s.o.). Seufz.
Es wäre sogar ein Leichtes gewesen, diese mit den entsprechenden Textstellen zu verlinken (das, lieber Kiwi-Verlag, ist eine der Schlüsseltechnologien die das Internet hervorgebracht hat und selbiges so erfolgreich macht, dass es euch vermutlich überleben wird). Das ist auch nicht geschehen. Seufz Seufz.
Das ganze Werk ist so völlig unbrauchbar. Es ist reiner Fließtext ohne Mehrwert. Ach, schlimmer noch, das gedruckte Buch ist in diesem Falle so überlegen dass ich mir dieses nun in einer Bibliothek besorgen werde. Mein Geld bekommt ihr nicht, liebe Verlagsmenschen (und bei amazon konnte ich es bereits erfolgreich zurückbuchen). Macht erstmal euern Job – wenn ihr ihn noch eine Weile behalten wollt.